Seminare

Durch Seminare neue Impulse gewinnen

Burnout-Prävention

Die lautlos schleichende Dauererschöpfung

 Burnout beschreibt den Zustand des körperlichen und emotionalen Ausgebranntseins. Häufig wird es als Burnout-Syndrom bezeichnet, weil eine Vielzahl von Symptomen, wie emotionale Erschöpfung, Antriebslosigkeit, Gleichgültigkeit oder das Erleben von Sinnlosigkeit, gemeinsam auftreten. Dies kann zu ernsthaften körperlichen und psychischen Erkrankungen führen. Ursachen für das Burnout-Syndrom sind häufig unregulierter Stress, zu kurze Erholungsphasen oder fehlende Sinnhaftigkeit in der Arbeit oder im Privatleben. Nicht selten endet der psychische Erschöpfungszustand in längerer Handlungs- bzw. Arbeitsunfähigkeit, die einige Monate, manchmal Jahre andauern kann.

Charakteristische Merkmale und Symptome von Burnout

  • körperliche Erschöpfung, z.B. Energiemangel, Schlafstörungen, geschwächte Abwehrkräfte
  • emotionale Erschöpfung, z.B. Niedergeschlagenheit, Überdruss, innere Leere
  • geistig-mentale Erschöpfung, z.B. Konzentrationsschwäche, Verlust an Kreativität, Sinnlosigkeitsgefühl
  • soziale Erschöpfung, z.B. sozialer Rückzug, Verlust der Empathie, Depersonalisierung

Themen bei der Burnout-Prävention

  • Burnout – Modebegriff oder Volkskrankheit?
  • Phasen des Burnout-Syndroms
  • Signale bei Beschäftigten erkennen und ansprechen
  • Stress als Vorläufer zum Burnout
  • innere Antreiber identifizieren
  • gesundes Selbstmanagement erlernen
  • Prävention im Unternehmen und in der Führungsarbeit
nach oben
 
© Ulrike Nix 2019 genisys genisys - einfach sinnvoll beraten
Berrenrather Str. 351 genisys 50937 Köln genisys T 0221.997 615 92